03. Juni 2019

Vorbeugende Sozialpolitik - Abschlusstreffen mit Projekt- und Expertisennehmer_innen

Der Themenbereich „Vorbeugende Sozialpolitik“  (VSP) des FGW lädt Sie am 3. Juni 2019 zu einem Abschlusstreffen aller Projekt- und Expertisennehmer_innen ein.

Der Bereich VSP hat mit der Förderung von kleineren Expertisen und Großprojekten in den letzten fünf Jahren einen wesentlichen Beitrag zur systematischen Bündelung von Handlungs- und Erfahrungswissen im Kontext der vorbeugenden Sozialpolitik in NRW geleistet.

Bei diesem Abschlusstreffen möchten wir Ihnen Gelegenheit zum Austausch über Ihre Projektergebnisse geben und  somit den Transfer zwischen den unterschiedlichen Projekten und Schwerpunkten des Themenbereichs VSP fördern. Inputs mit Kurzpräsentationen über die allgemeinen Ergebnisse aus den vier Schwerpunkten des Bereichs VSP (normative und konzeptionelle Grundlagen, Governance, Evaluation und Monitoring sowie Adressat_innen und Nutzer_innen vorbeugender Sozialpolitik) führen in die Diskussion ein. Forscher_innen stellen aus den jeweiligen Schwerpunkten ausgewählte aktuell erschienene Studien vor. Darüber hinaus findet ein World Café statt, bei dem die Forscher_innen die Möglichkeit zum engen Austausch und ggf. zur Bildung zukünftiger Kooperationen haben.
 
Im Rahmen dieses Treffens wird auch die Frage der Herausgabe einer möglichen gemeinsamen Publikation zur vorbeugenden Sozialpolitik besprochen.

Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen und Ihren Input!

Das Team des Bereichs VSP von 2014 bis 2019: Ute Klammer, Antonio Brettschneider, Christoph Gille, Katja Jepkens, Ralitsa Petrova-Stoyanov

Datum: 3. Juni 2019

Ort: Düsseldorf

Hier gelangen Sie zur Anmeldung
(Die Veranstaltung ist nicht öffentlich und daher für geladene Gäste.)

Hier finden Sie den Programmflyer (pdf)