08. November 2019

Soziale Dienstleistungen als soziale Infrastruktur: Konsequenzen und Optionen für die Soziale Arbeit

8. November 2019, 10.00 - 18.00 Uhr an der Universität Wuppertal

 

Die Arbeitseinheit Sozialpädagogik der Universität Wuppertal und das FGW/Vorbeugende Sozialpolitik laden herzlich ein zur Fachtagung „Soziale Dienstleistungen als soziale Infrastruktur: Konsequenzen und Optionen für die Soziale Arbeit“.

Der Zugang zu Angeboten sozialer Arbeit ist oftmals an Bedingungen geknüpft, die sich im Prozess der Inanspruchnahme zu Barrieren für ihre (potentiellen) Nutzerinnen und Nutzer verdichten können und eine Nutzung verhindern oder einschränken. Vor diesem Hintergrund erscheint es im Hinblick auf professionelle soziale Dienstleistungen geboten, über alternative Formen und Weisen des Zugangs zu und der Erbringung von sozialen Dienstleistungen nachzudenken, die für die Menschen in ihrer aktuell zu bewältigenden schwierigen Lebenssituation einen "Gebrauchswert" für deren Bearbeitung darstellen.

Wie bereits auf dem Gebiet der Sozialpolitik diskutiert, so soll im Rahmen dieser Fachtagung auch für den Bereich der Sozialen Arbeit gefragt werden, welche Implikationen eine Perspektive auf soziale Dienstleistungen als soziale Infrastruktur hat. Dies erscheint insofern bedenkenswert, als damit eine Alternative zu den systematisch-strukturellen Restriktionen hergebrachter sozialstaatlicher sozialer Dienstleistungen in den Horizont gerät.

Mit der Fachtagung ist die Absicht verbunden, die Tragfähigkeit einer solchen Perspektive für die soziale Arbeit zum einen auf grundsätzlicher Ebene kritisch zu diskutieren, zum anderen hinsichtlich ihrer Implikationen zu befragen und schließlich die strategischen Möglichkeiten einer Implementation und Umsetzung zu erörtern und zu prüfen.

Diese Fachtagung richtet sich an Fachwissenschaftlerinnen und Fachwissenschaftler, an Vertreterinnen und Vertreter des Arbeitsbereichs „Vorbeugende Sozialpolitik“ des FGW und an weitere Interessierte.

Wir bitten um eine Anmeldung zur Fachtagung per E-Mail bis zum 14.10.2019: sozpaed@uni-wuppertal.de

Die Teilnahme an der Fachtagung ist kostenfrei. Eine Erstattung von Fahrtkosten ist leider nicht möglich.

 

Hier finden Sie das Programm (Flyer)

 

Kontakt:

Universität Wuppertal

Arbeitseinheit Sozialpädagogik, Fatma Hatun (Sekretariat)

Gaußstr. 20

42119 Wuppertal

0202 439-2360