13. November 2014

Forschungsstelle FWGW öffentlich vorgestellt

Im Beisein von Wissenschaftsministerin Svenja Schulze hat sich am 13. November in Düsseldorf die neue Forschungsstelle für wissenschaftsbasierte gesellschaftliche Weiterentwicklung (FWGW) vorgestellt. Rund 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft nahmen an der Auftaktveranstaltung teil. Neben dem Beitrag der Ministerin sprachen zu Beginn der Veranstaltung die Professoren Heitmeyer und van Treeck über die Rolle und Zielsetzung der FWGW.

Nachdem sich die Teilnehmenden während des Mittagsimbiss stärken und austauschen konnten, folgten drei parallele Themensessions, die von drei weiteren Mitgliedern des wissenschaftlichen Kollegiums moderiert wurden. Abschließend wurde in einer Podiumsdiskussion mit Ministerin Schulze, Prof. Heitmeyer und Wolfgang Schuldzinski (Verbraucherzentrale NRW) der Mehrwert der Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft, Landespolitik und Zivilgesellschaft hervorgehoben.

Das Programm der Veranstaltung finden Sie hier.