09. September 2015

Economics Reconsidered: Towards New Economic Thinking

Symposium der Uni Siegen, 9.-10. September 2015

Der ökonomische Mainstream, insbesondere in Deutschland, ist durch eine theoretische, forschungsmethodische und normative Engführung gekennzeichnet. Auf Grund der potentiell großen Bedeutung des wirtschaftswissenschaftlichen Diskurses auf die gesellschaftliche Entwicklung und das (wirtschafts-)politische Handeln und nicht zuletzt im Kontext der jüngsten makroökonomischen Krisen erscheint es angezeigt, diese Engführungen zu hinterfragen. Hierzu lädt die Universität Siegen in einem Netzwerk mit internationalen Partnern ein.

Das von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht der Uni Siegen organisierte Symposium soll eine kritische Positionsbestimmung des aktuellen Forschungsstandes liefern und daraus abgeleitet eine Forschungsagenda für ein neu zu gründendes Institut für ‚Ökonomie & Gesellschaft‘ an der Universität Siegen entwickeln. Das Institut soll an der Schnittstelle zwischen Wirtschafts- und Sozialwissenschaften entstehen. In diesem Institut soll eine an dem Leitbild ökonomischer, sozialer und ökologischer Zukunftsfähigkeit orientierte Forschung zu volks- und betriebswirtschaftlichen Themen ausgebaut werden. Das Forschungsparadigma soll interdisziplinär, methodenpluralistisch und an drängenden gesellschaftlichen Problemen orientiert sein.

- Datum: 08. - 10. September 2015

Programm & Details

Kontakt/Anmeldung: Kathrin Zimmermann, School of Media and Information, Universität Siegen, kathrin.zimmermann@uni-siegen.de