21. November 2016

Auftaktveranstaltung „connectNRW – Geistes- und Gesellschaftswissenschaften verbinden“

Auftaktveranstaltung „connectNRW – Geistes- und Gesellschaftswissenschaften verbinden“

Mit der Gründung des Netzwerks „connectNRW“ für die Geistes- und Gesellschaftswissenschaften verbindet das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen das  Ziel, die geistes- und gesellschaftswissenschaftliche Exzellenz in Nordrhein-Westfalen in Bezug auf die vielfältigen Themen der großen gesellschaftlichen Herausforderungen zu stärken und die  Vernetzung der Geistes- und Gesellschaftswissenschaftler/-innen untereinander, aber auch über ihre Disziplinen hinaus zu unterstützen.

Zum Start des Netzwerks  soll im Rahmen der Auftaktveranstaltung die Bedeutung der Geistes- und Gesellschaftswissenschaften zur Lösung der großen gesellschaftlichen Herausforderungen beleuchtet werden.

Forschungsministerin Svenja Schulze gibt bei der Auftaktveranstaltung am Montag, den 21.11.2016 im Palais Wittgenstein in Düsseldorf, den Startschuss für das neue Netzwerk „connectNRW“.

Im Mittelpunkt der Auftaktveranstaltung – wie auch in den Aktivitäten des Netzwerks an sich – steht der Dialog zwischen verschiedenen Disziplinen, sowie die Reflexion der Beiträge für die Zivilgesellschaft.

Das Programm finden Sie hier.

Zur Anmeldung:  PT-Secure-Seite

Die Veranstaltung wird von connectNRW organisiert.

Rückfragen zur Veranstaltung beantwortet Ihnen gerne:

connectNRW
Netzwerk Geistes- und Gesellschaftswissenschaften
Jennifer Striebeck | Koordinatorin
Telefon +49 211 2205-9138 | connectNRW(at)dlr.de
Postadresse: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR)
DLR Projektträger | Heinrich-Konen-Straße 1 | 53227 Bonn
Besucheradresse: Neuer Zollhof 3 | 40221 Düsseldorf


- Datum: 21. November 2016, 10.30 Uhr (Einlass 10.00 Uhr)
- Ort: Palais Wittgenstein, Düsseldorf