13. Dezember 2018

Dokumentation „Vernetzungstreffen der Sozialpolitik-Forschung in Nordrhein-Westfalen“

„Vernetzungstreffen der Sozialpolitik-Forschung in Nordrhein-Westfalen“

Große sozialpolitische Herausforderungen, die mit einer Reihe laufender, gesellschaftlicher Transformationen verbunden sind, treffen in Nordrhein-Westfalen auf eine große Dichte an Personen und Institutionen mit Expertise in der Sozialpolitik-Forschung. Trotzdem gehen die Kapazitäten für einschlägige Forschung eher zurück, während der sich vollziehende Generationenwechsel zugleich existierende Kooperationen und Vernetzungen in der Sozialpolitik-Forschung auflöst. 

Das erstmalig stattfindende Vernetzungstreffen der Sozialpolitik-Forschung in NRW hatte zum Ziel, diesen Entwicklungen entgegenzutreten. Das Vernetzungstreffen sollte dazu beitragen, vorhandene Expertise bekannt zu machen und gemeinsame Diskussion zu ermöglichen, damit Forscher_innen mit Interesse an Sozialpolitik über verschiedene Standorte und Disziplinen hinweg voneinander wissen und zusammenarbeiten. Zudem zielte es auf die Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses in NRW durch gemeinsame und interdisziplinäre Aktivitäten in der Sozialpolitik-Forschung.

Im Rahmen des Vernetzungstreffens stellten Wissenschaftler_innen aktuelle Forschungsergebnisse und Einblicke in laufende Forschungsarbeiten aus drei Themenschwerpunkten zur Diskussion:

1.    Forschungsergebnisse im Rahmen der Sozialpolitik-Beratung
2.    Fragen nach der sozialpolitischen Grundlagenforschung für die Politikberatung
3.    Metareflexionen zu Herangehensweise, Funktion und Ergebnissen von wissenschaftlicher Politikberatung

Datum: 22.11.2018
Ort:    Ruhr-Universität Bochum 

 

Präsentationen der Vorträge zum Download:

Handlungsfelder I: Arbeitsmarkt und Pflege

  1. „Arbeitsmarktteilnahme im höheren Erwachsenenalter - Welche Erkenntnisse bietet die Kreisebene?“ Matthias Nowc/Meike Bücker/Prof. Dr. Dirk Hofäcker (UDE)
  2. „‚Care for Carers‘: Forschung zu pflegenden Angehörigen in NRW an der Schnittstelle von Wissenschaft und Politikberatung“ Prof. Dr. Simone Leiber (UDE)/Prof. Dr. Sigrid Leitner (TH Köln)

Handlungsfelder II: Flucht und Migration

  1. „Skills and Mobility Partnership (SMP) in Kosovo – ein Praxisbeispiel für die Verknüpfung von Politikberatung und Sozialpolitikforschung“ Prof. Dr. Michael Sauer (H-BRS)
  2. „Lokale Kooperationsprozesse in der vorbeugenden Sozialpolitik – Analysekategorien und Entwicklungspotenziale“ Dr. Karola Köhling/Prof. Dr. Sybille Stöbe-Blossey (IAQ, UDE)

Grundlagen: Armuts- und Segregationsmaße

  1. „Verteilungsforschung und Armutsmessung: Nutzen wir angemessene Äquivalenzskalen?“ Prof. Dr. Martin Werding (RUB)
  2. „Segregationsmaße als Basis für Bildungs- und Sozialpolitik“ Dr. Anna Makles/Prof. Dr. Kerstin Schneider (WIB, Bergische Universität Wuppertal)

Strukturen der Politikberatung

  1. „Bedeutung wissenschaftlicher Beiräte in der Politikberatung (insbesondere am Beispiel der Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030)“ Prof. Dr. Ute Klammer (IAQ, UDE/FGW)