12. März 2018

Begegnungen in der Dortmunder Nordstadt: Lokale Dialogforen in einem vielfältigen Stadtteil

Dr. Nina Pohl

Die Nordstadt ist mit ihren knapp 60.000 Bewohner_innen der kinderreichste Stadtteil Dortmunds. Strukturelle Herausforderungen und prekäre Lebensverhältnisse prägen das Gebiet. Mit dem Ziel, die Begegnung von Menschen unterschiedlichsten Alters zu fördern, wurden in der Nordstadt mithilfe von theaterpädagogischen Methoden zwei lokale Dialogforen durchgeführt. Es wurden die (gemeinsamen) Vorstellungen von einem guten Zusammenleben und aktuelle Herausforderungen benannt und diskutiert. Ein zentrales Ergebnis war, dass gegenseitige Achtsamkeit im Umgang miteinander das Sicherheitsgefühl in der Nordstadt stärken kann.

Downloads

FGW-Impuls: Begegnungen in der Dortmunder Nordstadt