22. November 2016

Arrangements vorbeugender Sozialpolitik. Konzeption und Umsetzung vorbeugender Sozialpolitik auf Ebene der Bundesländer – Lern- und Transfermöglichkeiten

Prof. Dr. Tanja Klenk, Prof. Dr. Wolfgang Schroeder (Universität Kassel)

Laufzeit: 01.10.2016 - 31.03.2018

In den vergangenen Jahren gewannen nicht nur Konzeptionen zu vorbeugender Sozialpolitik an Reife und Substanz. Auch auf politisch-administrativer Ebene können in der Bundesrepublik innovative Arrangements beobachtet werden, welche die traditionelle nachsorgende Sozialpolitik um Modelle der Vorsorge und Prophylaxe ergänzen. Insbesondere auf Ebene der Bundesländer existiert eine plurale Landschaft verschiedener Arrangements und Regelungsmuster, die allerdings sektoral und konzeptionell stark fragmentiert ist. Eine systematische Aufarbeitung dieser Arrangements vorbeugender Sozialpolitik fehlt bisher. Das Projekt untersucht deshalb, (1) welche Konzeptionen und Typen präventiver Sozialpolitik auf Ebene der deutschen Bundesländer existieren, (2) welche innovativen Handlungsansätze, Instrumente und Netzwerk-Konstellationen in der Politikimplementation identifiziert und (3) welche Lern- und Transfermöglichkeiten ausgemacht werden können.

(Schwerpunkt: Normative und konzeptionelle Grundlagen)