08. Dezember 2015

Video-Dokumentation des NRW-Dialogs mit Julia Friedrichs & Ulrike Herrmann (TAZ)

Zu den Personen:

Julia Friedrichs ist die Chronistin der Chancenungleichheit im Deutschland der Gegenwart. Sie ist Autorin der Bücher Gestatten: Elite. Auf den Spuren der Mächtigen von morgen (2008), Abgehängt – Leben in der Unterschicht (2007) und ganze aktuell Wir Erben: Was Geld mit Menschen macht (2015). Was uns in Düsseldorf am 8. Dezember erwartet, ist jedoch keine Buchpräsentation, sondern eine Tour d’Horizon durch Julia Friedrichs’ Auseinandersetzung mit ihrem Lebensthema.

Ulrike Herrmann, wirtschaftspolitische Redakteurin der TAZ, Gast in zahlreichen aktuellen politischen Diskussionen in Hörfunk und Fernsehen, Autorin von Sachbüchern wie Hurra, wir dürfen zahlen: Der Selbstbetrug der Mittelschicht (2010), leitet durch den Abend und diskutiert mit Julia Friedrichs die im Vortrag geäußerten Thesen und Überlegungen.

Das Programm finden Sie hier.

Zum Thema „ChancenUngleichheit in Deutschland“ sprach die Journalistin Ulrike Herrmann mit Julia Friedrichs am 8. Dezember 2015 im Haus der Universität Düsseldorf.