13. November 2017

Sektoralität als Herausforderung für leistungsbereichsübergreifende Teilhabeplanung in inklusiven Gemeinwesen

Dokumentation des Fachworkshops am 13. / 14. November 2017 an der Universität Siegen

Seit September 2016 führt das Zentrum für Planung und Evaluation Sozialer Dienste (ZPE) der Universität Siegen das Forschungsprojekt „Koordinationspotenziale kommunaler Teilhabepolitik in der Pflege, Behindertenhilfe und Sozialpsychiatrie“ (KoKoP) durch. Es hat zum Ziel, anhand empirischer Untersuchungen Erkenntnisse darüber zu gewinnen, ob und ggf. welche Möglichkeiten für Kommunen bestehen, Potenziale von Teilhabeleistungen in den Hilfesystemen der Pflege, Behindertenhilfe und Sozialpsychiatrie wirksam auszuschöpfen. Zudem wird danach gefragt, wie professionelle Hilfen mit informellen Ressourcen von Ratsu-chenden und Klient*innen im Vor- und Umfeld des Leistungsgeschehens im Alltag verknüpft werden können.

Die Dokumentation finden Sie hier. (PDF, 9 Seiten)